Die Klassifizierung von Keramikkondensator

News

Die Klassifizierung von Keramikkondensator

Keramikkondensatoren können auf verschiedene Weise klassifiziert werden, einschließlich nach dielektrischem Material, Temperaturkoeffizient und Konstruktionsverfahren. Hier sind einige gängige Methoden zur Klassifizierung von Keramikkondensatoren:
 
1. Dielektrisches Material – Keramikkondensatoren können aus verschiedenen Arten von Keramikmaterialien hergestellt werden, wie zum Beispiel:
 
  - Keramik der Klasse 1: Dazu gehören C0G-, NP0- und UHF-Keramiken, die eine hohe Dielektrizitätskonstante aufweisen und über einen weiten Temperaturbereich sehr stabil sind. Sie werden typischerweise in Hochfrequenzanwendungen verwendet.
 
  - Keramik der Klasse 2: Dazu gehören X7R-, Y5V- und Z5U-Keramik, die eine niedrigere Dielektrizitätskonstante und einen höheren Temperaturkoeffizienten der Kapazität haben. Sie werden typischerweise in Niederfrequenzanwendungen verwendet.
 
2. Temperaturkoeffizient – ​​Keramikkondensatoren können nach ihrem Temperaturkoeffizienten der Kapazität (TCC) klassifiziert werden. Der TCC misst, wie sich die Kapazität des Kondensators mit der Temperatur ändert. Die häufigsten TCC-Bewertungen sind:
 
  - Keramik der Klasse 1 hat einen TCC von 0 ± 30 ppm/°C.
  - Keramik der Klasse 2 hat einen TCC von ±15 % bis ±22 % über einen bestimmten Temperaturbereich.
 
3. Konstruktion – Keramikkondensatoren können nach ihrer Konstruktionsmethode klassifiziert werden, wie zum Beispiel:
 
  - Mehrschichtige Keramikkondensatoren (MLCCs): Diese werden hergestellt, indem abwechselnd Schichten aus Keramikmaterial und Metallelektroden gestapelt werden. Sie sind die gebräuchlichste Art von Keramikkondensatoren und haben eine hohe Kapazitätsdichte.
 
  - Einschicht-Keramikkondensatoren: Diese werden hergestellt, indem eine Keramikscheibe mit Metallelektroden beschichtet wird. Sie haben eine geringere Kapazitätsdichte als MLCCs, aber eine geringere Induktivität.
 
  - Durchführungskondensatoren: Diese dienen zur EMI-Filterung und werden typischerweise in Stromversorgungsanwendungen verwendet.
 
Insgesamt ist es wichtig, die Klassifizierung von Keramikkondensatoren zu verstehen, da verschiedene Arten von Kondensatoren unterschiedliche Anwendungen und Leistungsmerkmale haben.

Vorher:O Nächster:R

Kategorien

News

KONTAKT

Kontakt: Verkaufsabteilung

Telefon: +86 13689553728

Tel: + 86-755-61167757

Email: [E-Mail geschützt]

Hinzufügen: 9B2, TianXiang-Gebäude, Tianan Cyber ​​Park, Futian, Shenzhen, PR C